Montag, 1. Juni 2015

Schätze vom Pfingstflohmarkt

Heute zeige ich euch meine beiden Eroberungen vom Pfingstflohmarkt.
Diesen wunderschönen Stoff hatte mir eine Dame als Gardine verkauft. Weil es so windig war, hatten wir ihn nicht ganz ausgebreitet, und so trug ich ihn nach Hause mit der Idee, einen Morgenmantel daraus zu nähen. Der Stoff wäre perfekt gewesen, ich hatte auch schon einen bestimmten Schnitt im Sinn.


Zuhause entpuppte sich das gute Stück dann als Bettüberwurf.


Das Muster ist typisch für die 50er Jahre und der Stoff (eine schwere Viskose, die man früher Kunstseide nannte), ist noch sehr gut erhalten, nicht verblichenen und ganz heil. Und es bleibt natürlich ein Bettüberwurf ;)



Das zweite Fundstück ist ein Bildband zum 75. Firmenjubiläum der RUDOLF KARSTADT AKTIENGESELLSCHAFT.


Es heißt 'ERINNERUNGEN 1881-1956' - FÜR DIE FRAU VON GESTERN UND HEUTE - und enthält wunderschöne Bilder, kleine Geschichten und Anekdoten und sogar ein paar Originale als Beilagen.

 O lala! ... der Cul de Paris

 "Corsettgeschichten"

 "WEISSE WOCHE"  und  "Mauve" - ist Trumpf

 Für das schwedische Warenhaus Bergström präsentiert ein Fräulein Gustafson die neuesten Hüte.
Drei Jahre später ist sie die "göttliche Garbo".

Die Mode nach dem (1.Welt-) Krieg

 VIERMAL DIE SELBE FRAU
oben Asta Nielsen, die 'Duse der Leinwand'
unten Leopoldine Konstantin, die modernste Frau ihrer Zeit

 Die eleganteste Frau mit dem elegantesten Mann ihrer Zeit:
Fritzi Massary und Adolphe Menjou

 Jahre ohne Charme und Schönheit: Reichskleiderkarte für Frauen


Kommentare:

  1. Schöner Stoff! Ich liebe solche alten Stoffe und hätte bestimmt auch zugegriffen. Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  2. Das sind sehr schöne Stücke, die du da ergattert hast. Glückwunsch. Den Überwurf hätte ich auch nicht zerschnitten. Der sieht echt klasse aus.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Hach, ich muss ja gestehen, dass ich immer noch einen Morgenmantel daraus machen würde - ich bin aber auch zu faul für einen Bettüberwurf und das Bett wäre zu groß :)

    Die Bücher sind aber auch sehr schön - bestimmt toll zum Schmöckern in der Sonne!

    AntwortenLöschen