Dienstag, 31. Januar 2017

Ein neues Muster

Ich habe mal ein neues Muster ausprobiert. Es nennt sich 'Pixelmaschen' oder auch 'Ecke zu Ecke', im Englischen 'Corner to Corner' oder kurz 'C2C'. Zuerst hatte ich etwas Mühe zu verstehen, wie es geht. Man muss nämlich die Arbeit mehrmals drehen. Aber als ich den Bogen raus hatte, ging das Häkeln ganz flott. 


Ich will mal versuchen, das Muster auf meine Art zu erklären. Es gibt aber im Netz auch jede Menge Anleitungen.

Grundlegendes:

Die Arbeit beginnt immer rechts unten und endet links oben.
Das Muster besteht aus sogenannten "Blöcken".
Jeder Block hat vier Stäbchen, wobei das erste Stäbchen immer aus drei Luftmaschen gebildet wird.

1. Man beginnt mit 6 Luftmaschen (Bild 1).

2. In die 4. Luftmasche ab Nadel wird das 1. Stäbchen gehäkelt (Bild 2), ebenso eines in die nächsten beiden (Bild 3). Der erste Block ist fertig.

3. Es werden wieder 6 Luftmaschen gehäkelt und wie zuvor in die 4. Luftmasche ab Nadel ein Stäbchen und eines in die beiden nächsten (Bild 4). Der zweite Block ist fertig.

4. Nun die Arbeit "auf den Bauch" legen (Bild 5), den 2. Block zurückdrehen (Bild 6) und durch einer Kettmasche um das Luftmaschenstäbchen mit dem 1. Block verbinden (Bild 7).

5. Drei Luftmaschen (Bild 8) und drei Stäbchen um das Luftmaschenstäbchen häkeln (Bild 9). Der 3. Block ist fertig.

6. Wieder einen Block häkeln und mit einer Kettmasche um das Luftmaschenstäbchen vorrigen Bocks verbinden (Bild 10 + 11). Der 4. Block ist fertig.

7. Drei Luftmaschen und drei Stäbchen um das Luftmaschenstäbchen häkeln. Der 5. Block ist fertig. Schritt 7 wiederholen. Der 6. Block ist fertig. (Bild 12)










verlinkt bei creadienstag

Kommentare:

  1. sieht auf den ersten Blick kompliziert aus, aber ich glaube, wenn man einmal das Prinzip kapiert hat, geht's flott
    und das Muster sieht genial aus

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uta,
      Du hast Recht, wenn man's kapiert hat, dann häkelt es sich wie von selbst. Für das Kissen (40x40cm) habe ich knapp zwei Stunden gebraucht.
      Also, viel Spaß beim Ausprobieren.
      Gruß Annemarie

      Löschen